TEXTILDRUCK

Als Spezialisten für Textildruck liefern wir DIR Komplett-Lösungen für Deine Textilveredelung

N

PROFESSIONELLER SIEBDRUCK

N

TRANSFERDRUCK

N

DIGITALDRUCK

N

FLEX- / FLOCKFOLIENDRUCK

N

SUBLIMATIONSDRUCK

PROFESSIONELLER
SIEBDRUCK

Der Siebdruck ist ein Schablonen-Druckverfahren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schablonen können mit dieser Drucktechnik aber auch sehr detaillierte, freistehende Grafiken abgebildet werden.
Dies wird mit Hilfe des Siebs möglich, durch das während des Druckvorgangs mit der Rakel Farbe gepresst wird.

Ein wesentliches Merkmal des Siebdrucks ist, dass der Stoff direkt mit der Farbe bedruckt wird.  Bis zu 14 Farben können wir für Sie drucken, die Sie aus nahezu 2000 Pantone-Farben wählen können. 
Gerne beraten wir Sie hierzu.

TRANSFERDRUCK

Beim Transferdruck, auch Siebdruck-Transfer genannt, werden die Textilien ebenfalls im Siebdruckverfahren veredelt. Während beim klassischen Siebdruck die Farben direkt auf das Textil gedruckt werden, wird beim Transferdruck das Motiv zunächst spiegelverkehrt auf ein sogenanntes Transferpapier gedruckt. Erst im zweiten Schritt wird das Motiv unter Druck und Hitze auf das Textil übertragen.

Die Bedruckung der Transferpapiere über den Siebdruck (Siebdrucktransfer bzw. Plastisoltransferdruck) ermöglicht eine verhältnismäßig günstige Vorproduktion bei hoher Auflage und gleichzeitig maximale Flexibilität.

Anstatt T-Shirts, Jacken oder Funktionsbekleidung direkt zu bedrucken, werden zunächst nur Transferpapiere bzw. Transferfolien bedruckt. Diese werden dann bei Bedarf (auch zeitlich versetzt) mit Hilfe einer Transferpresse auf die Textilien gepresst.

Nahezu alle Textilien können mit dem Transferdruck veredelt werden, und auch der Motivwahl sind kaum Grenzen gesetzt.
Feinste Muster, Farbverläufe und Fotos lassen sich scharf und brillant wiedergeben. Deshalb ist der Siebdruck-Transfer besonders geeignet für detailreiche Logos, die in größeren Serien auf Firmenbekleidung oder Vereinsbekleidung gedruckt werden sollen.

DIGITALDRUCK

Mit seinen vergleichsweise niedrigen Kosten eignet sich der Folien-/Digitaldruck als Textilveredelung bestens für kleinere Stückzahlen, Einzelstücke und kleine Serien. Gut geeignet für Serien mit individueller Kennung, zum Beispiel mit Namensnennung für jede einzelne Person eignet sich der Folien-/Digitaldruck. 

Der Folien-/Digitaldruck ist daher beliebt für Event- und Party-T-Shirts, für Geburtstage und Jungessellenabschiede. Aber auch Vereins-Shirts, Trikots, Sportbekleidung oder Berufsbekleidung lassen sich mit diesem Druckverfahren schon in kleiner Auflage kostengünstig veredeln.

FLEX- / FLOCKFOLIENDRUCK

Der Flexfoliendruck und der Flockfoliendruck sind hochwertige, langlebige, aber preiswerte Alternativen zum Siebdruck oder Sublimationsdruck. Farbverläufe sind nicht möglich, besonders große oder filigrane Logos lassen sich nicht so gut umsetzen Vorausgesetzt die Auflage ist nicht so groß und keine kleinen Details werden gefordert. Dank des großen Angebots an Farben lassen sich auch mit dieser Textildruck-Variante spannende Motive drucken. Besondere Effektfolien bereichern die Vielfalt der Möglichkeiten um z.B. metallischen Glanz, Nachtleucht- und reflektierende Farben, Neonfarben, Camouflage, Fell- und Lederimitat.

Das Ergebnis ist sehr beständig und bringt mit seinen leuchtenden Farben und Effekten auch nach oftmaligem Gebrauch immer noch viel Freude. Flexdruck und Flockdruck eignen sich besonders für kleine Auflagen, auch mit individuellen Einzelmotiven wie Nummern oder Namen.

Damit ist der Flex- oder Flockdruck ein verbreitetes Verfahren für Vereine, Sport- und Freizeitgruppen, oder auch für Partygesellschaften mit einem eigenen Event-T-Shirt.

SUBLIMATIONSDRUCK

Bei dem Sublimationsdruck handelt es sich um ein modernes Druckverfahren, das insbesondere zum Bedrucken von Fotogeschenken und Textilien sehr gern verwendet wird. Die Besonderheit besteht darin, dass die Tinte in das zu bedruckende Material regelrecht eingedampft, sprich sublimiert wird. Aus diesem Grund bezeichnet man diese Druckmethode auch als Sublimation.

Von „Sublimation“ ist die Rede, wenn ein Stoff von seinem ursprünglichen festen Aggregatzustand sofort in den gasförmigen Zustand übergeht, ohne dass er zuvor flüssig wird. Es wird also der flüssige Aggregatzustand übersprungen, der normalerweise auf den festen Zustand folgt. Um einen Trägerstoff mit dem Sublimationsdruck zu bedrucken, muss daher eine spezielle Tinte zum Einsatz kommen: die sogenannte Sublimationstinte. Sie muss die besondere Eigenschaft erfüllen, dass sie unter hohem Druck und bei großer Hitze sofort in den gasförmigen Zustand übergeht. Außerdem wird eine Spezialfolie benötigt.

Der Sublimationsdruck erlaubt uns fast alle Arten von Motiven und ist dabei extrem robust und lange haltbar. Die brillanten Farben leuchten auch nach vielen Stunden in der Sonne und nach zahlreichen Wäschen. Auch in kleinen Auflagen ist diese Technik der Textilveredelung für Sie kostengünstig und daher auch für individuelle Einzelstücke und kleine Auflagen geeignet. Filigrane Strukturen werden scharf gezeichnet und fotografische Motive in feiner Auflösung wiedergegeben. Der Sublimationsdruck ist auch besonders für Serien geeignet.

Firmenbekleidung und Vereinstrikots sind durch die beständige Drucktechnik lange haltbar und lassen sich mit Einzelnamen individuell gestalten, wobei gleichzeitig der Teamcharakter hervorgehoben wird. Auch nach vielen Wäschen und vielen Stunden in der Sonne und im Wind bleiben die Farben leuchtend und kräftig. Mit dem Sublimationsdruck können wir in kurzer Zeit auch große Mengen an Textilien veredeln und das zu einem sehr günstigen Preis.

Wir sind für Dich da und helfen Dir, das beste Produkt zum besten Preis zu bekommen.

Datenschutz

2 + 1 =